Achtung!
Der Fächer hat eine neue Adresse für die Geschäftsstelle und
eine neue Mail-Adresse:
„Der Fächer - kollegiale, zahnmedizinische Fortbildung e.V.“
Seldeneckstrasse 44 * 76185 Karlsruhe
mail@derfaecher.de
Achtung: Die Geschäftsstelle vom „Fächer“ hat eine  neue Geschäfts- und eine neue E-Mail-Adresse! Der Fächer - kollegiale zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe e.V. Seldeneckstrasse 44 * 76185 Karlsruhe und Mail@derfaecher.de
Vorschau auf unsere Fortbildungen im Jahr 2019:
Prof. Dr. Claus-Peter Ernst
„Composite“
16.02.2019
Anmeldung QZ 1/19
Frohe Weihnachten und einen
guten Rutsch ins Neue Jahr 2019
wünscht der Fächervorstand
allen Mitgliedern,
allen Kursteilnehmerrn
und  allen Mitarbeitern.
Kursausschreibung
Kursanmeldung
Wir freuen uns mit Euch/Ihnen den diesjährigen Winterzauber zu erleben Winterzauber 2019“ Freitag, 01. Februar 2019 * 17:30 h „Röstwerk“ mit einer Einführung in die Welt des Kaffees und Degustation der Kaffeespezialitäten danach „Schwitzer`s Brasserie Kulinarik“ Leckereien aus der Sterneküche Der Gesamtpreis für diesen Abend beträgt pro Person 80,00 € Die Kaffeerösterei Herzog befindet sich - ebenso wie die Schwitzer`s Brasserie im Waldbronner Kurhaus Etzenroter Strasse 2 76337 Waldbronn. Es steht nur eine bestimmte Anzahl an Teilnehmerplätzen zur Verfügung. Bitte buchen Sie Ihre Teilnahme rechtzeitig.
Sehr geehrte Fächer-Mitglieder,
 
wir möchten Sie schon jetzt zu unserem 1. Qualitätszirkel im neuen Jahr 2019 einladen.
 
Termin:                Donnerstag, der 17.01.2019 um 19.30 Uhr (incl. kleinem Snack)
 
Ort:                       Praxis Dr. Joachim W. Schroeder, Seldeneckstr. 44, 76185 Karlsruhe
 
Thema:                
Mikrobiologische Tests im Praxisalltag – Umsetzung leicht gemacht!
Durchführung von mikrobiologischen Tests am Beispiel des
iai Pado Test*
Eingliederung der einzelnen Arbeitsschritte in den Praxisablauf
Interpretation der Analyseergebnisse
Abrechnung und QM-Dokumentation
 
Referenten:           Frau A. Bastek und Frau Neuhaus (Consulting Conception)
 
Bitte beachten: Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 Personen beschränkt!
  Wir möchten Sie daher unbedingt um eine rechtzeitige Anmeldung bitten.
 
© für Inhalt und Fotos: Dr. Joachim W. Schroeder - Karlsruhe
“Gegründet 1993 um Mitglieder der einzelnen  Berufsgruppen (ZA/ZÄ, ZT, ZFA) zu fördern und das Verständnis der einzelnen Berufsgruppen untereinander zu festigen.”
Im Jahr 2018 konnten wir 16 Veranstaltungen
durchführen. 153 Teilnehmer aus allen
dentalen Berufsgruppen nahmen an unseren Kursen
und kostenfreien Qualitätszirkeln teil.
Wir möchten Ihnen unser neues
Jahresprogramm 2019 vorstellen.
Unser Schwerpunkt wird nach „Prophylaxe“ im
Jahr 2016 , „Praxisorganisation“ im Jahr 2017
und „Craniomandibulärer Disfunktion“ im Jahr 2018
„Prothetik“ im Jahr 2019 sein.
Zudem werden wir auch zusätzlich die
Praxisorganisation unterstützen. Für weitere
Anregungen und Vorschläge sind wir jederzeit
offen. Bitte wenden Sie sich einfach an uns.
Wir würden uns freuen, wenn Sie
 - mit Ihrem Praxisteam oder Ihren Labormitarbeitern -
an unseren Kursen teilnehmen würden.
Achtung: Die Geschäftsstelle vom „Fächer“ hat eine  neue Geschäfts- und eine neue E-Mail-Adresse! Der Fächer - kollegiale zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe e.V. Seldeneckstrasse 44 * 76185 Karlsruhe und Mail@derfaecher.de
Kursausschreibung
Kursanmeldung
Unsere Fortbildungen im Jahr 2019:
Februar 2019
16.02.2019 Prof. Dr. Claus-Peter Ernst:
„Vom Ernst des Klebens“
Wir freuen uns mit Euch/Ihnen den diesjährigen Winterzauber zu erleben Winterzauber 2019“ Freitag, 01. Februar 2019 * 17:30 h „Röstwerk“ mit einer Einführung in die Welt des Kaffees und Degustation der Kaffeespezialitäten danach „Schwitzer`s Brasserie Kulinarik“ Leckereien aus der Sterneküche Der Gesamtpreis für diesen Abend beträgt pro Person 80,00 € Die Kaffeerösterei Herzog befindet sich - ebenso wie die Schwitzer`s Brasserie im Waldbronner Kurhaus Etzenroter Strasse 2 76337 Waldbronn. Es steht nur eine bestimmte Anzahl an Teilnehmerplätzen zur Verfügung. Bitte buchen Sie Ihre Teilnahme rechtzeitig.
Anmeldung QZ 1/19
Sehr geehrte Fächer-Mitglieder,
 
wir möchten Sie schon jetzt zu unserem 1. Qualitätszirkel im neuen Jahr 2019 einladen.
 
Termin:                Donnerstag, der 17.01.2019 um 19.30 Uhr (incl. kleinem Snack)
 
Ort:                       Praxis Dr. Joachim W. Schroeder, Seldeneckstr. 44, 76185 Karlsruhe
 
Thema:                
Mikrobiologische Tests im Praxisalltag – Umsetzung leicht gemacht!
Durchführung von mikrobiologischen Tests am Beispiel des
iai Pado Test*
Eingliederung der einzelnen Arbeitsschritte in den Praxisablauf
Interpretation der Analyseergebnisse
Abrechnung und QM-Dokumentation
 
Referenten:           Frau A. Bastek und Frau Neuhaus (Consulting Conception)
 
Bitte beachten: Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 Personen beschränkt!
  Wir möchten Sie daher unbedingt um eine rechtzeitige Anmeldung bitten.
 
Seminar 2019-01
                                                    Prof. Dr. Claus-Peter Ernst „Vom Ernst des Klebens“ Direkte und indirekte Restaurationen richtig adhäsiv befestigen: Wissenschaftlicher Hintergrund, klinisches Prozedere, Tipps & Tricks. Bei    adhäsiven    Versorgungen    dominieren    heute    im    Praxisalltag    direkte    Kompositrestaurationen;    Zum    Thema    Adhäsive interessieren   in   der   Regel   Haftwerte   und   Angaben   zur   Randdichtigkeit.   Man   will   mit   diesen   Angaben   Rückschlüsse   auf   die klinische   Eignung   eines   Materials   ziehen.   Solche   Überlegungen   sind   in   der   Tat   bedeutsam,   um   die   Qualität   eines   Produktes beurteilen   zu   können,   machen   aber   in   praxi   nur   einen   Bruchteil   der   Gesamtperformance   aus.   Im   ersten   Teil   des   Kurses   wird   auf die   20   häufigsten   Fehlerquellen   und   Optimierungsmöglichkeiten   des   adhäsiven   Verbundes   eingegangen.   Hier   liegt   der   Teufel doch   oft   im   Detail:   Hätten   Sie   gedacht,   dass   alleine   schon   die   Auswahl   Ihres   Präparationsinstrumentes   die   Haftkraft   eines Adhäsivs   beeinflussen   kann?   Ganz   zu   schweigen   von   einer   Laserpräparation?   Welche   Desinfektionsmaßnahmen   sind   möglich, welche   schaden   dem   Haftverbund?   Wie   sieht   es   gerade   hierbei   bei   der   adhäsiven   Stiftbefestigung   aus?   Welche   Strahlmittel unterstützen   die   Haftung,   welche   sind   obsolet?   Was   ist   der   aktuelle   Stand   in   Fragen   Kontaminationskontrolle?   Schadet   Ozon? Wie   sieht   es   mit   einer   Chlorhexidin-Vorbehandlung   zur   Langzeitstabilisierung   des   adhäsiven   Verbundes   aus?   Wie   sind   die neuen   „Universaladhäsive“   zu   bewerten?   Wie   löst   man   die   gängigen   Probleme   der   Ätzung   mit   Phosphorsäuregel   und   vermeidet effektiv    postoperative    Sensibilitäten?    Was    ist    die    eigentliche    Bedeutung    der    Trocknung    der    Kavität?    Welches    Adhäsiv    für welche    Indikationen    –    von    Seiten    der    Praxisrelevanz    betrachtet?    Welchen    Einfluss    haben    die    Applikationsmenge,    die Applikationsart,    die    Einwirkzeit    und    die    Lösungsmittelevaporation?    Welchen    Einfluss    hat    die    Lichtpolymerisation,    welche Risiken gehen von ihr aus? Welches Komposit kann überhaupt mit welchem Adhäsiv kombiniert werden?.... Trotz   der   Dominanz   direkter   adhäsiver   Restaurationen   ist   der   Stellenwert   indirekter   Restaurationen   aber   nach   wie   vor   sehr hoch.   Was   sich   in   den   letzten   Jahren   jedoch   geändert   hat,   ist   die   Komplexität   bei   der   Befestigung   indirekter   Restaurationen. Wurden   noch   vor   20   Jahren   die   meisten   indirekten   Restaurationen   mit   Phosphatzement   oder   Glasionomerzement   zementiert, liegt heute der Fokus auf der adhäsiven Befestigung. Dies   führt   zu   neuen   Indikationen,   die   mit   herkömmlichen   Zementierungen   indirekter   Restaurationen   nicht   möglich   gewesen wären:   Die   Klebebrücke   und   die   adhäsive   Teilkrone   in   Form   einer   „Table   top“-Gestaltung   ohne   jegliche   Friktionsflächen   wären ohne     modere     adhäsive     Befestigungssysteme     undenkbar.     Gerade     moderne     Lithiumdisilikat-     und     zirkonoxidverstärkte Lithiumsilikat-Keramiken   können   mit   der   volladhäsiven   Verklebung   ihr   minimalinvasives   und   hochästhetisches   Potential   voll ausspielen. Für    den    Erfolg    einer    geklebten    indirekten    Restauration    sind    zwei    wesentliche    Faktoren    entscheidend:    Die    Auswahl    eines geeigneten Befestigungsmaterials und das Know how über die optimale Vorbehandlung der indirekten Restauration. Der    Kurs    will    für    die    am    häufigsten    verwendeten    indirekten    Restaurationsmaterialien    Lithiumdisilikat-    und    zirkonoxid- verstärkte   Lithiumsilikat-Keramiken,   Zirkonoxidkeramiken   und   NEM   sowie   für   indirekte   Composite-Materialien   und   Wurzel- stifte   das   hierfür   optimale   Vorbehandlungsszenario   vorstellen   –   untermauert   mit   der   aktuellen   wissenschaftlichen   Literatur hierzu. Demonstriert    wird    das    klinische    Procedere    an    zahlreichen    Fallbeispielen    unter    Anwendung    der    modernsten    adhäsiven Befestigungssysteme. Der   gemeinsame   Beirat   Fortbildung   der   BZÄK   und   DGZMK   empfiehlt   eine   Bewertung   von   8   Punkten   für   die   o.g.   Veranstaltung.   Die   Leitsätze und Empfehlungen der BZÄK zur zahnärztlichen Fortbildung werden anerkannt.

Termin:

Samstag, 16.02.2019 von 10:00 – 16:00 Uhr

Ort:

Allee-Hotel, Kaiserallee 91, 76185 Karlsruhe

    Kosten

Mitglieder:

190,-- Euro inkl. Verpflegung

   

Nichtmitglieder:

230,- -Euro inkl. Verpflegung

Kursausschreibung
Kursanmeldung

Unsere Fortbildungen im Jahr 2019:

Januar 2019
17.01.2019 Anne Bastek
QZ I: „Mikrobiologische Tests
im Alltag“
Februar 2019
01.02.2019 „Winterzauber Jahresevent“:
„Röstwerk und Schwitzer´s“
Einführung zur Kaffeekunst
 mit Leckereien aus der
 Sterneküche
16.02.2019 Prof. Dr. Claus-Peter Ernst:
„Composite“
März 2019
23.03.2019 Johannes Storch:
„Züricher Ressourcen Modell
 - Training“
April 2019
04.04.2019 Anne Bastek:
QZ II: Vector und PA-
Behandlung
19.04.2019 Jahreshauptversammlung
Restaurant Karlsruher Hof.
Juni 2019
28.06.2019 Christian Goldschmidt:
„Brandschutzhelfer-Kurs“
Juli 2019
04.07.2019 Dr.Dr. Hans Werner
QZ III: „All on Four mit
Berücksichtigung der
Sofortimplanation“
12.07.2019 Ulrike Langendörfer:
„Neuerungen in der
Abrechnung“
September  2019
20.09.2019 ZTM Mario Altmann,
                               Dr. Joachim W. Schroeder,
                               Dr. Wolfgang Koch:
„Abformen und
 Modellherstellung“
Oktober  2019
10.10.2019 XXXXXXXXXXXX:
QZ IV: „“
19.10.2019 Harald Hauswirth:
„Ausbildung zum Ersthelfer“
November  2019
27.11.2019 Dogan:
„Anamnese in der PA-
Behandlung“
 
 

Herzlich Willkommen

  “Richtiges Abformen und Ausgießen“  Fächerkurs 09/2018
Der-Der Fächer-Karlsruhe
“Gegründet 1993 um Mitglieder der einzelnen  Berufsgruppen (ZA/ZÄ, ZT, ZFA) zu fördern und das Verständnis der einzelnen Berufsgruppen untereinander zu festigen.”
©  für Inhalt und Fotos: Dr. Joachim W. Schroeder - Karlsruhe

Unsere Fortbildungen im Jahr 2019:

Januar 2019
17.01.2019 Anne Bastek
QZ I: „Mikrobiologische Tests
im Alltag“
Februar 2019
01.02.2019 „Winterzauber Jahresevent“:
„Röstwerk und Schwitzer´s“
Einführung zur Kaffeekunst
 mit Leckereien aus der
 Sterneküche
16.02.2019 Prof. Dr. Claus-Peter Ernst:
„Composite“
März 2019
23.03.2019 Johannes Storch:
„Züricher Ressourcen Modell
 - Training“
April 2019
04.04.2019 Anne Bastek:
QZ II: Vector und PA-Behandlung
19.04.2019 Jahreshauptversammlung
Restaurant Karlsruher Hof.
Juni 2019
28.06.2019 Christian Goldschmidt:
„Brandschutzhelfer-Kurs“
Juli 2019
04.07.2019 Dr.Dr. Hans Werner
QZ III: „All on Four mit Berücksichtigung
der Sofortimplanation“
12.07.2019 Ulrike Langendörfer:
„Neuerungen in der
Abrechnung“
September  2019
20.09.2019 ZTM Mario Altmann,
                               Dr. Joachim W. Schroeder,
                               Dr. Wolfgang Koch:
„Abformen und
 Modellherstellung“
Oktober  2019
10.10.2019 XXXXXXXXXXXX:
QZ IV: „“
19.10.2019 Harald Hauswirth:
„Ausbildung zum Ersthelfer“
November  2019
27.11.2019 Sabrina Dogan:
„Anamnese in der PA- Behandlung“
Im Jahr 2018 konnten wir 16 Veranstaltungen
anbieten. 153 Teilnehmer aus allen
dentalen Berufsgruppen nahmen an den
Kursen und Qualitätszirkeln teil.
Wir möchten Ihnen demächst hier unser neues
Jahresprogramm 2019 vorstellen.
Unser Schwerpunkt wird nach „Prophylaxe“ im
Jahr 2016, „Praxisorganisation“ im Jahr 2017
und der „Craniomandibuläre Disfunktion“ im Jahr 2018
„Prothetik“ im Jahre 2019 sein.
Zudem werden wir auch zusätzlich die
Praxisorganisation unterstützen. Für weitere
Anregungen und Vorschläge sind wir jederzeit
offen. Bitte wenden Sie sich einfach an uns.
Wir würden uns freuen, wenn Sie
 - mit Ihrem Praxisteam oder Ihren Labormitarbeitern -
an unseren Kursen und
kostenfreien Qualitätszirkeln teilnehmen würden.